WORLD VISION PATENSCHAFT

2005


Wir freuen uns, seit 2005 ein Patenkind aus Niger/Afrika zu unterstützen und an dieser Stelle sowie auf unserer Homepage regelmässig über seine Entwicklung  zu berichten.


Mariama war damals 10 Jahre alt und ging in die Primarschule von Niamey. Sie hat noch 3 Schwestern und 2 Brüder, liebt lesen und Dame spielen und ist im Familienhaushalt für das Wischen zuständig.


Diese Patenschaft, die auch durch ihre Anmeldung mitfinanziert wurde, ermöglichte dem Kind, seiner Familie und der ganzen Dorfgemeinschaft bessere Lebensbedingungen in Bezug auf Ernährung, sauberes Wasser, Gesundheitsversorgung und Schulsystem.


2013


Unterdessen ist Mariama eine erwachsene junge Frau geworden, gesund und mit einer Schulbildung und wir sind bereits in Kontakt mit einem neuen Kind, dass Dank der Hilfe aus der Schweiz sein Leben in Afrika verbessern kann.


Ihre Unterstützung im Rahmen unserer Patenschaft kommt auch weiteren Projekten der Umgebung zugute:


In Niger unterstützt World Vision Schweiz seit 2002 die beiden regionalen Entwicklungsprojekte Karadjé Banguey-do und Harobanda-Est in der Hauptstadt

Niamey. Rund 40’000 Menschen profi tieren direkt von den Projekten, 3’300 Kinder aus sehr armen Familien sind derzeit im Patenprogramm. Im Winterhalbjahr 2010/11 wurde in den durch Patenschaften fi nanzierten Projekten u. a. Folgendes gemacht:


Harobanda-Est:

  • 2588 Moskitonetze wurden an Familien im Projektgebiet verteilt.

  • 83 Patenkinder erhielten medizinische Behandlung gegen Malaria und andere Krankheiten.

  • World Vision beteiligte sich an einem regionalen lmpfprogramm für Mütter und Kinder.

  • Für 200 Kinder wurde das Schulgeld übernommen.

  • 3 Frauen konnten ihre Ausbildung als Hauswirtschaftslehrerinnen abschliessen.

Karadjé Banguey-do:

  • Das Geburtshaus Zarmaggandey, das World Vision gebaut hat, bekam diesen Frühling nach langen Bemühungen einen Wasseranschluss.

  • 123 Kinder zwischen 3 und 5 Jahren besuchten die 11 von Frauengruppen geleiteten Kindergärten.

  • 64 Mädchen und 21 Jungen erhalten in den Berufsbildungszentren eine Grundausbildung.

  • 190 Lehrer besuchten einen Weiterbildungskurs, um ihren Unterricht zu verbessern.


Wir freuen uns, auch dank Ihrer Anmeldung bald ein weiteres Patenkind sowie die ganze Region im kleinen Rahmen zu unterstützen.

2014



Auch in diesem Jahr unterstützen wir mit ihrer Hilfe im Rahmen unserer Patenschaft ein Kind aus Afrika, Mali. Nachdem Mariama, unser langjähriges Patenkind nun volljährig ist, heisst unser neues Mädchen Kafouné und ist 9 Jahre alt. 


Dies kommt auch weiteren Projekten der Umgebung zugute: Rund 30 Kilometer nordwestlich der Hauptstadt Bamako, im Savannengebiet, liegt der Distrikt Kati. 


Hier lancierte World Vision 2007 in Zusammenarbeit mit der lokalen Bevölkerung sowie einheimischen Behörden und Organisationen das Patenschaftsprojekt Neguela. Lokale Teams und World Vision identifizierten gemeinsam die grössten Probleme der Region und entwickelten Strategien für die Projektarbeit. Über rund 15 Jahre hinweg begleitet World Vision den Entwicklungsprozess – bis die Menschen vor Ort die eingeleiteten Initiativen selbstständig weiterführen können.


Wir freuen uns, dank Ihrer Anmeldung unser Patenkind sowie die ganze Region im kleinen Rahmen zu unterstützen.

Powered by Synergee