WISSENSWERTES ZU DEN CAMPS

FERIENCAMPS

Seit über 20 Jahren veranstalten wir nun schon attraktive Ferienkurse mit kompletter Betreuung für aufgeweckte Kids und interessierte Eltern! In der Zwischenzeit gibt es Camps in sämtlichen Schulferien, wobei wir versuchen, die wichtigsten Schweizer Ferienwochen abzudecken.

Auch thematisch und geografisch decken wir die meisten gängigen Bedürfnisse ab, immer auch im Bewusstsein, dass die Kids Fun haben wollen und die Eltern einen Lernnutzen! Da auch der Preis bei der Auswahl ein Kriterium ist, haben wir die Camps mit besonders gutem Preis/Leistungsverhältnis mit Budget und die komfortableren, mit aufwändigem Freizeitprogramm und entsprechender Unterkunft, mit Premium ausgezeichnet. Neu neben dem Intensiv-Label für Sprachcamps mit 30 und mehr Lektionen pro Woche die Academic-Auszeichnung für Camps mit speziell anspruchsvollem Kurs oder Vorkenntnissen.


DIE CAMP-IDEE

Die Feriencamps richten sich an Kinder und Jugendliche von 7 bis 17 Jahren, die in den Ferien aktiv ihre Leistungen in einer Kernkompetenz wie Fremdsprache, Informatik oder Sport steigern wollen oder einfach eine coole Ferienzeit mit Spiel und Spass verdient haben. Und nebenbei noch Kontakte mit Gleichgesinnten knüpfen und spannende und unvergessliche Erfahrungen erleben.

Ein Feriencamp ist eine kontrollierte Jugendveranstaltung, die sich an Minderjährige richtet und ihre Regeln hat, deren Befolgung für das Gelingen einer erfolgreichen Campzeit Voraussetzung ist.

Die Entwicklung unserer TeilnehmerInnen beweist immer wieder, dass ein Feriencamp eine nachhaltige Investition in ihre Zukunft darstellt, durch:

* Spielerisches Aneignen von Kernkompetenzen

* Kombination von attraktiven Ferien mit anspruchsvoller Weiterbildung

* Kompetente und aufmerksame Betreuung

* Förderung von Teamfähigkeit, Selbständigkeit, Freundschaft und Eigenverantwortung

* Steigerung der sozialen Kompetenz


DIE VERANSTALTER

Wir sind ein Team von Leuten, die mit viel Engagement und Herzblut unsere speziellen Produkte kreieren und organisieren. Dabei stehen wir mit vielen weiteren Personen in Kontakt, die an vorderster Front die Camps mit ebensolchem Einsatz leiten und für das Wohl der Kinder einstehen. Und auch für Unvorhergesehenes eine Lösung finden.
Die Computer & Ferien Camps AG, schon vor ihrer Gründung 1995 spezialisiert auf kinder- und jugendgerechte Feriencamps, ist seit vielen Jahren den Kids ein Begriff für Action, Grips & Fun und wurde nun in die FERIENCAMPS.CH überführt! Viele unserer Campkids verbringen regelmässig ihre Ferien mit uns.
Die Feriencamps stehen unter Aufsicht eines Patronatskomitees von engagierten Personen aus Bildung, Pädagogik, Politik und Wirtschaft.
Geschäftsleiter ist Hans-Peter Stocker, der neben seiner Camptätigkeit als Projektleiter für Weiterbildungsevents und internationale Beziehungen in der Jugend- und Erwachsenenbildung sowie in Schulprojekten tätig ist.


ZUM TEAM

Ein motiviertes Team setzt sich Jahr für Jahr im Büro bei der Beratung, der reibungslosen Abwicklung der Vorbereitungen sowie in der Camp-, Kursleitung und Betreuung der TeilnehmerInnen ein und verbringt so im wahrsten Sinne «Aktiv»-Ferien!
Dass in den Feriencamps die Betreuung durch unser Team überdurchschnittlich und engagiert ist, wird uns immer wieder von Eltern bestätigt.


QUALITÄT VERPFLICHTET

Alle unsere Feriencamps, Gastfamilien, LeiterInnen, BetreuerInnen und zugezogenen Leistungsträger sind geschult und motiviert, während den schönsten Wochen im Jahr ihr Bestes zu geben. Wir überprüfen das und kennen unsere Camps vor Ort sowie die verantwortlichen Leiter.

Bleiben Sie mit ihrem Kind in Kontakt! Sollten Sie das Gefühl haben, dass irgendeine der versprochenen Leistungen nicht erbracht wird, rufen Sie uns oder das Camp direkt an, damit Missverständnisse geklärt und berechtigte Anliegen durchgesetzt werden können.

Wir nehmen die Interessen unserer TeilnehmerInnen wahr, wenn wir über Mängel informiert werden. Auf nachträglich gestellte Forderungen können wir leider nicht mehr eingehen, wir setzen aber alles daran, den Aufenthalt Ihrer und unserer Kids unvergesslich zu gestalten.


CAMP-ARTEN

Unsere Camps sind nach Interessen und Themen in folgende Kategorien eingeteilt:
Multicamps: Verschiedene Kurse zum kombinieren und ideal für Freunde und Geschwister mit verschiedenen Kurswünschen.
Sprachcamps: Besteht aus Sprachkurs plus Freizeitprogramm und Ausflügen, für viele der erste Schritt zu einem selbständigen Auslandaufenthalt.
Sportcamps: Für Anfänger und Fortgeschrittenen, hier steht die gewählte Sportart im Vordergrund, oft  kombinierbar mit einem Sprachkurs.
Aktivcamps: In der Regel ohne Kurs, sondern eine voll betreute Zeit mit vielen Aktivitäten, speziellen Themen und neuen Freunden.
Karrierecamps: Hier werden die TeilnehmerInnen gezielt gefördert, meistens in Disziplinen, die in der Schule zu kurz kommen. Ideal auch für die spätere Berufsplanung und ein internationales Netzwerk.
Reisecamps: Nicht einfach reisen zum konsumieren sondern am Zielort locker Englisch sprechen, mit Fun in einem nützlichen Volunteerprojekt mithelfen und mit Teenager aus der ganzen Welt in Kontakt kommen.
Heimcamps: Ein paar Wochen bei ausgesuchten und für Jugendkurse geeigneten Lehrer oder Lehrerinnen zuhause leben und so voll eintauchen in die Sprache und Welt der Menschen. Intensiv und interessant.
16+: Eine neue Campkategorie für Teenager ab 16 Jahren. Gelernt wird mit Gleichaltrigen oder jungen Erwachsenen und entsprechend grösserer Freiheit, aber auch Eigenverantwortung!


PROFESSIONELLE KURSE

Unsere Kurse sind speziell auf die Bedürfnisse von jungen Lernenden zugeschnitten, in den Themen und im Inhalt. Dabei lernt man auch die Kultur des Gastlandes kennen. Sie haben in der Regel während einem halben Tag 15 bis 20 Lektionen, Intensivkurse 30 bis 40 à 45 bis 60 Minuten. Die KursleiterInnen sind qualifiziert und motiviert und freuen sich auf die SchülerInnen. Das Lehrmaterial ist immer inbegriffen und kann zum Teil nach Hause genommen werden.
Bei den Sprachkursen wird ein Einstufungstest, entweder vor dem Camp oder am ersten Tag, absolviert, die TeilnehmerInnen erhalten nach Abschluss ein Zertifikat von der besuchten Schule.
Ferienkurse sind jedoch kein Privatunterricht (ausser wo angeboten) und es kann auch nicht das in der Schule individuell erreichte Lernziel verfolgt werden, da alle unsere Teilnehmer aus verschiedenen Schulsystemen stammen. Das wird meistens als Vorteil empfunden, bewirken doch gerade in vielen Fällen die Schulmethoden Blockaden, die wir in unseren Camps abbauen helfen.


HIGH SCHOOL YEAR

Seit immer mehr Firmen und Personalverantwortliche auf Auslandsaufenthalte und akzentfreies Kommunizieren in Fremdsprachen Wert legen, erlebt der Schüleraustausch einen Boom! Für ein halbes oder ganzes Jahr in die USA oder anderswo, neue Kulturen und Menschen kennen lernen und sein Leben selbständig organisieren, das ist heute für viele Jugendliche und aufgeschlossene Eltern eine attraktive Option! Damit auch die Schule mitmacht, braucht es eine frühzeitige Organisation und einen zuverlässigen Partner mit den nötigen Verbindungen ins Gastland. Spektakulär: High School auf dem Meer!




CAMPCLUB 18+

Du bist bereits 18 und älter und siehst nicht ein, warum es für Dich keine Programme mehr bei uns geben soll!? Das sehen wir genau so, darum haben wir unter dem Namen «CampClub» ein wirklich spezielles Programm zusammengestellt, das weit über die «normalen» Sprachkurse hinaus geht.

Der Hit ist sicher die coole Palette an Adventure-Reisen in die ganze Welt oder die Mitarbeit als Volunteer in Indien, Kanada, Südafrika oder Südamerika. Daneben gibt’s auch Sprachaufenthalte auf Ranches oder Berufspraktika in China oder Frankreich. Und Fachhochschulen in Film, Mode, Design, Business oder Finance! Da wir mit diesen Angeboten flexibel sein wollen und auch kurzfristige Anpassungen vornehmen, gibt es keine Broschüre in Deutsch. Wir haben jedoch Originalunterlagen der einzelnen Programme in Englisch und werden auch unsere Homepage auf dem aktuellen Stand halten. Ist dein Wunschangebot nicht darunter, ruf uns an!


DIE QUAL DER WAHL

Immer wieder hören wir von Eltern, dass es extrem schwierig ist, sich für eines unserer vielen attraktiven Camps zu entscheiden. Zum einen bedanken wir uns natürlich für das Kompliment, zum anderen weisen wir darauf hin, dass sich die grosse Auswahl vor allem an unsere treuen und regelmässigen TeilnehmerInnen richtet, die so Jahr für Jahr sowohl lern- wie auch erlebnismässig immer voll auf ihre Kosten kommen! Also, machen Sie es sich nicht schwer, ihr Kind beginnt mit dem Camp seiner Wahl und hat im Verlaufe seiner Entwicklung immer wieder die Möglichkeit, weitere Erlebnisferien mit uns zu verbringen!
Wir wissen, dass die Ferienzeit für Kids eine kurze und wichtige Zeit im Jahresablauf und ihrer persönlichen Entwicklung darstellt und jede schlechte Ferienwoche unwiderruflich verloren ist. Daher finden Sie hier nicht einfach eine wahllose Zusammenstellung von bestehenden Angeboten, sondern ein sorgfältig zusammen gestelltes Programm mit ausgewogenen Feriencamps für die verschiedenen Interessen, Budgets und Altersstufen.


UNSERE LEISTUNGEN

Die Preise verstehen sich inkl. allen angegebenen Leistungen in Schweizer Franken (CHF) und beinhalten in der Regel: Kurs inkl. Leihmaterial, Unterkunft und Verpflegung sowie Freizeitaktivitäten und Betreuung. Normalerweise fallen für die TeilnehmerInnen ausser für den persönlichen Gebrauch keine zusätzlichen Kosten an. Zusatzoptionen sind immer klar ausgewiesen. Trotzdem können Kinderferienkurse nie billig sein, wird doch im Gegensatz zu Erwachsenenkursen oder Ferienarrangements immer ein grosser Aufwand an Vorbereitung, Logistik, Kursleitung, Betreuung und Freizeitangebot betrieben, um die Sicherheit und der Lernerfolg sicher zu stellen.


ZUSATZ-OPTIONEN

Für die meisten Camps sind Zusatz-Optionen gegen Aufpreis möglich, diese beziehen sich immer auf die ausgeschriebene Basisperiode und erhöhen sich unter Umständen bei Folgewochen.

REISEVERSICHERUNG: Eine Annullationsversicherung ist obligatorisch und schützt ihre Investition. Unser günstiges Jahresreiseversicherungs-Paket umfasst: Annullation, Abbruch und Rückreise im Notfall (AGBs im Internet). Ohne Kündigung vor Ablauf verlängert sich die Versicherung um ein weiteres Jahr. Falls vorhanden akzeptieren wir auch ihre bestehende Annullationsversicherung (Nachweis zustellen).

FLÜGE: Damit ihr Kind mit der Gruppe reisen kann, offerieren wir gerne mit unserem Reisebüro die günstigste Flugvariante (Linienflüge)




BETREUUNGSKONZEPT

Als einziger Schweizer Veranstalter haben wir uns ganz auf ein breites Ferien- und Weiterbildungsangebot für Kinder und Jugendliche spezialisiert. Bei uns sind die Jugendcamps keine Lückenfüller des Erwachsenenangebotes. Das heisst wir wissen, was Eltern interessiert und auf was Kids abflippen. Dies unter einen Hut zu bringen, ist nicht immer einfach, unsere Erfahrung hat uns aber gezeigt, dass gerade die Sicherheit und Erreichbarkeit für Eltern wichtig ist.
So ist vor allem in einigen Auslandcamps eine 24-Stunden Erreichbarkeit für den Notfall und ein deutschsprachiges Leitungsmitglied als Ansprechperson vorhanden. In Camps mit Jüngeren wird unser 24-Stunden Betreuungsdienst geschätzt während dem die Älteren auch ihre individuelle Freizeit brauchen. Wir sind bestrebt, ein möglichst hohes Mass an Sicherheit zu bieten ohne den Ferienspass dabei zu trüben!


UNTERKUNFT

Wir bieten verschiedene Unterkunftsarten an, die auf die entsprechenden Camps abgestimmt sind und je nach Altersstufe die richtige Betreuung und Aufsicht bieten. Gerade bei den Englandcamps kann die Frage Privat- oder Campunterkunft bei der Auswahl entscheidend sein.

Camp: Unterkünfte Einzel- oder Mehrbettzimmer auf dem betreuten Campareal, wo auch die Kurse statt finden.

Residenz: Appartement oder Zimmer in betreuter Schüler- oder Studentenunterkunft mit separatem Kurszentrum, das entweder in Laufdistanz ist oder per Bus oder ÖV gut erreichbar ist.

Privat: Zimmer bei einer ausgesuchten Privatperson oder Gastfamilie, das erfordert eine gewisse Selbständigkeit, da der Weg zur Schule unbeaufsichtigt ist, bietet jedoch die beste Möglichkeit, die Sprache ausserhalb des Kurses anzuwenden. Bei Vollpension gibt’s ein Lunchpaket zu Mittag.

Hotel: Selbständige Unterkunft im Jugendhotel, zum Beispiel bei Reisecamps.


REISE

Jedes Camp hat eigene Anreiseoptionen. Diese sind nicht im Camppreis enthalten. Genaue Informationen zur Reise erfolgen nach der Anmeldung. Grundsätzlich gilt Folgendes:
Flugreise: Treffpunkt ist immer der Ankunftsflughafen, von dem aus Empfang und Transfers ins Camp und zurück organisiert sind (teilweise als Zusatzoption). Je nach Airline wird ein kostenpflichtiger  ‚Unattended minor service‘ UM verlangt. Wir erstellen gerne als Service eine Ticketofferte für den Linienflug unter Berücksichtigung renommierter Airlines. Bei individueller Buchung unbedingt zuerst Zielflughafen und Pick-up-Zeiten anfragen. Die angegebenen Transferpreise beziehen sich immer darauf, ansonsten wird ein Spezialtransfer nötig.
Busreise: Hier erfolgt die Anreise zum entsprechenden Einsteigeort individuell, die Reise im Car oder Minibus selber ist betreut. Bitte beachten, dass je nach Verkehr die Ankunfts- und Abfahrtszeiten variieren können.
Bahnreise: Zum Teil organisieren wir begleitete Bahnreisen ab Zürich.
Individuell: In alle Feriencamps kann auch individuell angereist werden. Bitte Check-in Zeiten anfragen.
Es muss an den Reisetagen mit zum Teil längeren Wartezeiten auf Bahnhöfen und Flughäfen gerechnet werden, da Hochsaison ist. Eine Betreuung wird organisiert und alle TeilnehmerInnen bekommen Notfall-Telefonnummern.


FUNDGEGENSTÄNDE

Bitte bei der Abreise aus dem Camp das mitgenommene Material gut kotrollieren, Nachsendungen sind immer kompliziert und teuer. Liegen gebliebene Gegenstände werden bei uns ein halbes Jahr aufbewahrt und können in Zürich abgeholt werden. Postzustellung erfolgt gegen einen Unkostenbeitrag ab Fr. 20









Powered by Synergee