HIGHSCHOOL YEAR BRASILIEN

"Seit Samstag hat Ashley Kontakt aufgenommen mit ihrer Gastfamilie. Sie chatten jeden Tag und haben sie schon in eine Surf-Schule angemeldet, heute wollten sie in die neue High School, um sie anzumelden... Ich bin sehr zufrieden, Ashley ist sehr glücklich."


Die Mutter unserer High School Teilnehmerin Ashley kurz vor der Abreise


UNSER HIGH SCHOOL PROGRAMM IN BRASILIEN

„Oi“ - Hallo! Brasilien ist in den letzten Jahren zu einem Geheimtipp unter Gastschülern geworden. Im Zeichen der Globalisierung und einer spürbaren Offenheit gegenüber neuen, mutigen Herausforderungen übt Brasilien eine grosse Magie aus. Umgeben von lebenslustigen Menschen, die gern viel Zeit mit der Familie und Freunden verbringen, geniesst du mit FERIENCAMPS.CH das Leben in São Luis, einer der schönsten Städte im Nordosten des Landes!

Wenn du aufgeschlossen gegenüber Neuem bist, dich nicht vor schulischen, sprachlichen und kulturellen Herausforderungen scheust und natürlich die Gastfreundschaft und das Interesse deiner zukünftigen Gastfamilie erwidern kannst, dann bewirb dich für dieses Programm - und erlebe ein einzigartiges Jahr oder Halbjahr, dass du nie mehr vergessen wirst! Lass dich mitreissen von Herzlichkeit und Temperament und spüre am eigenen Leib, wie relaxt man sein Leben geniessen kann.

Exotik und Faszination, gepaart mit dem Reiz des Unbekannten - Brasilien und seine Bewohner werden dich als interessanten Besucher aus einer anderen Kultur herzlich willkommen heissen! Brasilianer sind offene, freundliche und lebenslustige Menschen, die an Gemeinschaft und familiärem Zusammenhalt interessiert sind.

Das Land steckt voller exotischer Natur-Schönheiten, Bauwerke und Lebensstil zeugen vom Zauber einer langen wechselhaften Geschichte und kultureller Einflüsse. Lebensfreude, Neugier und Freundlichkeit: Schon jeder Tourist kann erleben, mit welcher Offenheit Brasilianer auf Fremde zugehen, wie gern sie einen Ausländer einladen, ihn herumführen oder sich mit ihm sehen lassen.

São Luis, wo du wohnen wirst, ist zweifellos eine malerische und faszinierende Stadt mit 3000 unter Denkmalschutz stehenden Gebäuden. Die UNESCO zeichnete 1997 die Stadt als „World Heritage Site" für ihr Zusammenspiel von hinreissender Natur und reicher Architektur aus.


Die Hauptstadt von Maranhão wurde im Jahre 1612 von den Franzosen gegründet. Sie hat heute knapp 1 Mio Einwohner und wächst schnell. In der Altstadt findet der Besucher noch heute die Schätze der vielfältigen Kolonialarchitektur - Franzosen, Holländer und Portugiesen, alle ehemaligen Herrscher haben ihre kulturellen und architektonischen Einflüsse hinterlassen.

Das rasche Wachtum der Stadt spiegeln die neuen, hohen Gebäude entlang des Strandes wider - São Luis gehört seit Mitte der Neunziger Jahre zu den Boomtowns des Landes. Nicht zuletzt auch wegen der Nähe zum „Paradies": dem auf der Welt einmaligen Nationalpark von Lençois Marahenses mit seiner endlosen, weisssandigen Dünen- und Lagunenlandschaft.

Ohne Frage ist São Luis ein idealer Ausgangspunkt, um als Gastschüler Kultur und Leben Brasiliens zu erleben und zu geniessen.

Das subtropische Klima mit fast über das gesamte Jahr gleichbleibenden Temperaturen, die Gastfreundschaft ihrer Einwohner sowie die schöne Umgebung mit lohnenswerten Ausflugszielen wie der atemberaubenden Wüstenlandschaft Lençois Marahenses oder der Raketenabschussbasis von Alcântara macht es ausländischen Schülern leicht, sich hier sehr willkommen und wohl zu fühlen.

Wenn du möchtest, schau doch einfach mal unter diesem >>Link rein! Da kannst du São Luís in seiner ganzen Schönheit entdecken, und dich schon mal auf deinen Aufenthalt einstimmen:)

„Tchau“ - Auf Wiedersehen! „Até logo“ - Bis bald!


Unsere Gastfamilien

 
Für unsere brasilianischen Betreuer ist es nicht allzu schwer, interessierte und vor allem freiwillige Gastfamilien zu finden.

Potenzielle Familien stammen aus allen gesellschaftlichen Schichten und sind in allen Formen anzutreffen: von klassischen Familien bis zu alleinerziehenden Eltern.  Ein Mitarbeiter unserer Partnerfirma macht sich bei einem Besuch vor Ort imme ein Bild über die familiären Verhältnisse und überprüft ihre Eignung für das Programm.

„Onde come um, comem dez“ - „Reicht das Essen für einen, reicht es auch für zehn“ besagt eines der ältesten brasilianischen Sprichwörter und meint: Familien sind füreinander da und das familiäre Umfeld hat bei den Brasilianern hohe Prionität.

Am Wochenende verbringt man als brasilianischer Teenager seine Zeit teils mit Freunden, zu einem grossen Teil aber mit der Familie. Wie bei uns auch, beginnen einige Jugendliche ihr Wochenende am Freitag; man trifft sich mit Schulfreunden, geht aus, zu Geburtstagspartys oder veranstaltet einen Videoabend. Am Samstag läuft (meist) wieder Schule, der Nachmittag gehört voll und ganz der Familie: gemeinsames Mittagessen oder Freizeitgestaltung je nach Lust und Laune der Familienmitglieder. Den Sonntag verbringen Brasilianer liebend gern mit der Familie und/oder Freunden, sei es zu Hause, am Strand, in einem Restaurant oder Kino.


Das Elternhaus bleibt bis zuletzt schützender Hafen, ein Hort der Kontinuität und der Sicherheit: Gegenseitige Liebe und Achtung sind nur zwei von vielen schönen Merkmalen einer typisch brasilianischen Gastfamilie. Auch der starke Zusammenhalt ist ihr Markenzeichen: Du solltest dich also auf jeden Fall darauf einlassen können, aktiv am Leben der Familie teilzunehmen und zu akzeptieren, wenn sie aufgrund ihres Beschützerinstinkts zum Teil strengere Regeln bezüglich des Ausgehens und deiner Freizeitgestaltung haben, als du es von zu Hause aus gewöhnt bist.

Speziell ausgebildete Mitarbeiter unserer Partnerorganisation kümmern sich persönlich vor Ort um jede Bewerbung einer Gastfamilie und prüfen deren Eignung. Dabei werden auch mehrere externe Referenzen, u.a. vom Arbeitgeber oder Freunden und Nachbarn, eingeholt. Wichtig ist: Es werden „typische“ 2-Eltern-Familien mit Kind ebenso zugelassen wie allein erziehende Eltern oder auch kinderlose Ehepaare. Das Alter variiert von ca. 25 Jahren bis hin zu "retired couples". Am Wohnort der Gastfamilie muss es eine anerkannt gute High School geben.

Gastfamilien müssen in gesicherten finanziellen Verhältnissen leben und sich den Aufenthalt eines Gastschülers leisten können. Dies entspricht jedoch nicht immer unseren Verhältnissen, und als Gastschüler solltest du deshalb bereit sein, auf gewisse gewohnte Annehmlichkeiten verzichten zu können.

Kein Familienmitglied darf vorbestraft sein. Gastfamilien müssen auch, ungeachtet ihrer Hautfarbe oder Religion, tolerant gegenüber fremden Gebräuchen und Kulturen sein.

Programm-Details

Alter: 14 - 18

Anforderungen: Selbständigkeit, Reife, starke Motivation, Neugierde, Anpassungsfähigkeit und Flexibilität, Schülerstatus, gute Leistungen, Teilnahme an einem Interview

Startdaten: Januar / Juli / bei einzelnen Terms flexibel

Anmeldungsdeadlines:

  • Januar: 1. November (Ausnahmen möglich)
  • Juli: 1. Mai (Ausnahmen möglich)

Dauer: Term / Semester / akademisches Jahr

Ort: São Luís, Maranhâo

Visum: Studentenvisum


Die brasilianische Schule

Unsere FERIENCAMPS.CH-Schüler besuchen in São Luis eine der Privatschulen der Stadt. Diese Schulen haben ein deutlich höheres Niveau als die staatlichen Schulen des Landes und können in punkto Ausstattung und Curriculum grundsätzlich mit unseren Gymnasien mithalten.

Die Schuljahre 9 bis 11 (mit Abschluss der 11. Klasse endet die Schule) werden als „Ensino Médio“ bezeichnet, dies ist mit der Oberstufe vergleichbar. Aufgrund der das Jahr über andauernden Wärme langt den Brasilianern das das Tragen eines einheitlichen T-Shirts als Schuluniform. Neben Portugiesisch und Mathematik belegen Schüler eine weitere Fremdsprache (Englisch), Geschichte, Politik, Biologie oder Physik. Der Unterricht findet wahlweise vor- oder nachmittags statt.

Brasilianer wie Gastschüler verbringen viel Freizeit in der Schule. Hier wird z. B. Judo, Capoeira, Fussball, Ballett oder Theater angeboten. Die einzelnen Schulen führen im Allgemeinen viele Projekte durch: Es werden öffentliche Schulen besucht, man arbeitet für ein paar Wochen z. B. in einem Tourismusbüro. Unsere Gastschüler werden gern von verschiedenen Institutionen eingeladen, Referate über ihr Heimatland zu halten. Auch hast du als Gastschüler zum Teil die Möglichkeit, dich mittels unserer Partnerorganisation in HIlfsprojekten zu engagieren und somit einen unbezahlbaren Beitrag an Braslien zu leisten.


Unsere Vertreter vor Ort sind dabei immer sehr begeistert, wenn sie ihre Gastschüler präsentieren können. Keine Scheu, ihr werdet eure Beliebtheit zu schätzen lernen. Die Freude in den Augen der Brasilianer ist Dank genug. Spürt die positive Energie dieses tollen Landes und seiner Bewohner!

Brasiliens Landes-, Schul- und Alltagssprache ist bekanntermassen Portugiesisch. Du musst jedoch überhaupt keine Angst haben, auch wenn du ein absoluter Anfänger bist: Viele ehemalige Gastschüler, die ohne grosse Sprachkenntnisse in ein lateinamerikanisches Land auszogen, berichteten uns von ihren (Sprach-)Erlebnissen dort. Von der ersten Phase des „Sich-mit-Händen-und-Füssen-Verständigens“ über die ersten Erfolge im Sprechen und Verstehen einfacher Sätze bis hin zu ihren nahezu perfekten Kenntnissen der Sprache.

Also, warum nicht Brasilien? Ihr fahrt in ein Land, von dem nicht jeder erzählen kann wie es dort ist oder zumindest meint, alles darüber zu wissen;-) Wagt etwas Aussergewöhnliches fernab von "Mainstream-Gastschulaufenthalten" in den bekannten Ländern wie den USA oder Kanada! Na, wie wär's...?


Making Friends

Die Offenheit der SchülerInnen und Lehrer und die Begeisterung für die eigene Schule mit all ihren Aktivitäten macht ausländischen Schülern vieles leicht.

Die Eingliederung klappt meist problemlos, Freundschaften werden schnell geschlossen, stets bekommt man Unterstützung bei Fragen und Problemen. Lernen in der Schule macht Spass, denn die Schule ist nicht nur zum Lernen da... Das sind die absoluten Stärken der High School-Philosophie!


Programmleistungen

In unserem Highschool Programm sind folgende Leistungen inbegriffen:

  • Persönliches Auswahl- und Beratungsgespräch sowie Betreuung
  • Zweiwöchiges Einführungsprogramm mit Kulturangeboten, 30-stündigem Portugiesischkurs und Nationalpark-Ausflug
  • Portugiesischsprachkurs 3 Stunden pro Woche während des ersten Halbjahres
  • Unterstützung beim Visums-Antrag
  • Unterkunft und Verpflegung in einer ausgesuchten Gastfamilie
  • Umfassende, persönliche Betreuung in Brasilien durch unsere Partnerorganisation (inkl. persönlichem Ansprechpartner und Notfallnummer)
Nicht inbegriffen:
  • Obligat. Versicherungspaket pro Monat
  • Reise- und Annullationsversicherung
  • Schuluniform und Material
  • Schulgeld für Privatschulen, falls gewünscht
  • Flug
  • Visumsgebühren und -unterlagen
  • Bearbeitungsgebühr
  • Taschengeld

Programmpreis

(ohne Gewähr)

TRIMESTER: CHF 6'680,-

SEMESTER: CHF 6'130,-

SCHULJAHR: CHF 3'140,- 


Unsere weiteren High School Zielorte

Australien / Neuseeland / Indien / Kanada / USA / Chile / Costa Rica / Mexico / Ecuador / England / Irland / Frankreich / Spanien / Portugal / Deutschland / Italien / Südafrika / Japan / Russland / Thailand


Powered by Synergee